Kurze Zeit nach seiner Geburt ist Cornets Design vom Gestüt Hasenacher erworben worden. Vorerst wächst er bei seiner Mutter Special Design im United Coloured Stud unweit von Sheffield im Norden Englands auf. 2017 wird er in den Hasenacher umziehen.

Der Skewbald-Hengst ist als Oldenburger registriert, er führt in seinem Pedigree bestes und im internationalen Springsport sehr gesuchtes Blut. Sein Vater Cornet Obolensky, ein ausdruck­starker und sprunggewaltiger Schimmel aus belgischer Zucht, gehörte unter Marco Kutscher während Jahren in wichtigen Nationenpreisen zur erfolgreichen deutschen Equipe. 2011 gewannen sie in Madrid den Europameister-Titel. Auch im Weltcup wussten Kutscher und Cornet Obolensky zu überzeugen – 2012 als Sieger des Weltcup-Springens am CSI in Zürich.

Seit Cornet Obolensky im Gestüt Ligges in der Zucht eingesetzt wird, dominiert er wie kein anderer Hengst das Springreiten. So zeichnet er am Weltcup-Final 2016 in Göteborg als Vater von drei der vier erstplatzierten Pferde verantwortlich. Sowohl Corbinian, das Pferd des siegreichen Schweizers Steve Guerdat, wie Cornet d’Amour unter Daniel Deusser (3.) und Cornado mit Markus Ehning im Sattel (4.) stammen alle von Cornet Obolenksy ab.

Special Design, die Mutter von Cornets Design, ist eine in Deutschland prämierte Stute mit raumgreifendem Trab und athletischer Erscheinung. Sie hat Sempatico zum Vater, einen Sohn des bewährten Semper. Cornets Design ist ihr sechstes Produkt.

Cornets Design ist ein sehr korrektes Fohlen, ungemein agil, bereits erstaunlich ausbalanciert und vor allem eine umwerfende Erscheinung!

Name: CORNETS DESIGN
Geschlecht: Hengst
Geboren: 28. April 2016
Grösse : 165 cm – 170 cm
Rasse: Anglo European Studbook, Schecke
Abstammung:
Cornet Obolensky  von Clinton / Rabanna van Costersveld
Special Design  von Sempatico / Samsara